Abflussgeruch entfernen – 6 Tipps und Hausmittel

Abflussgeruch entfernen
Abflussgeruch entfernen

Wenn in der Küche oder im Badezimmer ein unangenehmer Geruch aus dem Abfluss in die Nase zieht, muss man aktiv werden und diesen Gestank bekämpfen. Auf diesem Artikel, möchte ich euch ein paar Tipps und Hausmittel vorstellen, die beim Abflussgeruch entfernen hilfreich sind.

Auf chemische Reinigungsmittel verzichten

In den meisten Fällen greift man sofort zu einem Reinigungsmittel mit chemischen Zusätzen und schüttet diesen in den Abfluss. Doch auf diese Mittel sollte man als erstes verzichten und stattdessen einen natürlichen Weg zum Säubern suchen. Damit spart man viel Geld und schützt gleichzeitig die Umwelt. Probiert es also als erstes mit einem Hausmittel aus und greift erst dann zu chemischen Mitteln.

Wie entsteht eigentlich der Geruch im Abfluss?

Jeden Tag laufen einige Liter verschmutztes Wasser durch das Rohr im Abfluss. Dadurch bilden sich im Abflussrohr Schmutzpartikel die immer mehr werden und anfangen faulig zu riechen. Es bilden sich Gase, die durch das Rohr nach oben ziehen und damit den üblen Gestank im Abfluss entstehen lassen. Ziel ist es also den Schmutz, der am Abflussrohr haftet zu entfernen.

Abflussgeruch entfernen – So geht’s

Nachfolgende Tipps können euch dabei helfen, den Abflussgeruch zu entfernen. Bei sehr schlimmen fällen werden diese Hausmittel nichts helfen. Dann hilft nur noch die chemische Keule oder ein Austausch der Rohre. Doch als erstes sollte man immer diese Hausmittel ausprobieren.

  1. Abflussgeruch entfernen
    Abflussgeruch entfernen

    Nehmen Sie eine kleine Kaffeetasse und füllen diese zu einem Drittel mit Salz. Dieses Salz schüttet man nun in den Abfluss und lässt das ganze einziehen. Nach ca. 30 Minuten das Abflussrohr mit Wasser spülen.

  2. Sehr sinnvoll ist es eine Abflusspumpe einzusetzen. Diese wird mit Wasser aufgezogen und über den Abfluss gestülpt. Anschließend wird das Abwasserrohr mit dem Wasserstrahl gereinigt. Diesen Vorgang sollte man häufiger wiederholen.
  3. Auch eine Mischung aus Spülmittel und Essig kann die Reste im Abflussrohr entfernen. Die Mischung eine zeit lang einwirken lassen und anschließend mit Wasser nachspülen. Diesen Vorgang kann man ein paar mal wiederholen.
  4. Auch Backpulver und Essig ist ein gutes Hausmittel zum entfernen der Gerüche im Abfluss. Einfach ein paar Esslöffel mit Essig vermischen und einziehen lassen. Danach mit lauwarmen Wasser das Rohr ausspülen. Hier hört man ein blubbern im Abflussrohr. Das ist ganz normal. Nach dem spülen sollte man keine Geräusche mehr hören.
  5. Auch im Siphon können sich die Gerüche festsetzen. Mit wenigen Handgriffen kann man einen Siphon abmontieren und anschließend reinigen. Ich empfehle den Siphon ein bis zwei Stunden in eine Essiglösung zu legen. Damit werden die Ablagerungen gelöst.
  6. Damit sich keine Reste im Rohr sammeln können, sollte man einen Sieb auf den Abfluss legen. So können keine Lebensmittel oder Haare in den Abfluss gelangen und zu den Gerüchen führen.

Welche technischen Hilfsmittel gibt es?

Abflusspumpen

Eine Pumpe wird mit Wasser aufgezogen und anschließend hilft der Wasserstrahl dabei, dass Rohr und den Abfluss zu säubern. Abflusspumpen gibt es in unterschiedlichen Größen und Ausführungen. Abflusspumpen werden auch mit Pressluft angeboten.

Saugpumpen

Bei der Saugpumpe wird ein Vakuum erzeugt, damit sich die Schmutzreste lösen. Diese Pumpen sind im Prinzip nichts anderes als eine Saugglocke für die Toilette. Nur der Kopf ist etwas kleiner, damit sie besser auf einen kleinen Abfluss gesetzt werden kann.

Rohrreinigungsspiralen

Eine Rohrreinigungsspirale ist ein langer Schlauch der in ein Abflussrohr eingeführt werden kann. An einem Ende befinden sich kleine Haken und am anderen eine Kurbel zum drehen. So können Speisereste ganz einfach entfernt werden.

Wenn alles nichts mehr hilft?

Wenn die Gerüche immer noch vorhanden sind und man bekommt sie nicht mehr weg, bleibt einem nur die Möglichkeit, den Abfluss und das Abflussrohr zu erneuern. Das ist meistens die günstigste Alternative, wenn alle Hausmittel nichts mehr helfen. Denn die chemischen Reiniger haben häufig auch einen stolzen Preis und helfen nicht immer.