Michael Schumacher seine Karriere im Motorsport

Motorsport
Motorsport
Formel 1 im Motorsport – © Akhilesh Sharma – Fotolia.com

Im Jahr 1996 wurde Michael Schumacher in Hürth-Hermüllheim in geboren. Damals konnte noch niemand die Karriere als Profirennfahrer erahnen.

Doch schon früh konnte Michael Schumacher mit dem Rennsport Erfahrungen sammeln. Denn sein Vater Rolf Schumacher hat in der Stadt Kerpen eine Kartbahn betrieben.

Somit hat Michael Schumacher schon in ganz jungen Jahren eine Verbindung zum Motorsport.

Der Kartsport war nur der Anfang

Schon mit 4 Jahren war er motorisiert und fuhr auf einem umgebauten Kettcar. Dieses war ein Geschenk seines Vaters. Es war der Grundstein für eine der erfolgreichsten Karrieren im Motorsport. Es dauerte nicht lange bis Michael Schumacher in einem Kartverein aktiv war. Der heutige Kart-Club Kerpen-Mannheim war die erste Station in der Karriere des noch jungen Rennfahrers. Doch das war erst der Anfang.

Schritt für Schritt wurde Michael Schumacher immer besser und gewann ein Rennen nach dem anderen. Daraufhin wurden auch die ersten Sponsoren auf den Jungen aufmerksam. Das war der erste wichtige Schritt in Richtung Profi und die Formel Serie. Im Jahr 1985 wurde er Vize Weltmeister und 2 Jahre später in der Klasse A/100 Deutscher Meister und Europameister.

Aufstieg bis in die Formel 3

Nachdem man das Talent von Michael Schumacher erkannt hat gab es die ersten Erfahrungen in der Formel König. Dies ermöglichte ihm der Sponsor Jürgen Dilk. Dieser investierte in die Karriere des jungen Michael Schumacher. Nach der Formel König ging es ein Jahr später in die Formel Ford. Dort konnte er Vizemeister werden und ging daraufhin in die Formel 3. Dort lerne er auch seinen langjährigen Manager Willi Weber kennen. Dieser investierte sein eigenes Geld in den Rennfahrer und bot im dadurch eine Grundlage für den Sprung in die Formel 1.

Schumacher kommt in die Formel 1

Im Jahr 1991 bekam Michael Schumacher die erste Chance in der Formel 1 zu fahren. Für Mercedes Benz hat er bei Testfahrten einen bleibenden Eindruck hinterlassen und wurde anschließend als Ersatzfahrer einspringen. Bei diesem ersten Rennen auf der Rennstrecke von Spa-Francorchamps machte er im Qualifying einen überraschenden 7. Platz. Doch im Rennen selbst fiel er nach einem Schaden am Fahrzeug aus. Der Grundstein seiner Formel 1 Karriere war gelegt.

Sein erster WM Titel 1994

Nach den ersten Auftritten in der Formel 1 konnte er in das Team Benetton wechseln. Dort wurde Michael Schumacher zu einem der besten Fahrer der Formel 1. Jedes Jahr wurden seine Fahrleistungen immer besser und im Jahr 1994 kam die Krönung. Er wurde zum ersten Mal Formel 1 Weltmeister mit dem Rennwagen Benetton-Ford B194. Schon ein Jahr später konnte er den zweiten Pokal als Weltmeister in den Händen halten.

Bei Ferrari wird er zur lebenden Legende

Nach den zwei gewonnen Weltmeisterschaften mit Benetton wechselte er im Jahr 1996 zu Ferrari. Doch ein WM Titel ließ noch etwas auf sich warten. Erst im Jahr 2000 gewann er für den neuen Rennstall den ersten Titel. Für Michael Schumacher war es bereits der dritte Sieg als Weltmeister und er hatte noch lange nicht genug. Die nächsten vier Jahre bis ins Jahr 2004 gewann jedes Jahr Michael Schumacher den Titel in der Formel 1. Er wurde 5 Jahre hintereinander Sieger in der Formel 1. Damit wurde er zu einer lebenden Legende des Motorsports. Mit 7 Titeln in der Formel 1 gehört er zu den besten Fahrern die es jemals gab.

Rücktritt und anschließendes Comeback

2006 beendete er seine aktive Karriere als Rennfahrer und wurde Berater bei Ferrari. Doch lange hielt es Michael Schumacher nicht ohne den Motorsport aus. Zwischen den Jahren 2000 und 2003 fuhr er nochmal für den Rennstall Mercedes Benz in der Formel 1. Daraufhin beendete er für immer seine Karriere als aktiver Fahrer in der Formel 1.

Folgenschwerer Skiunfall im Jahr 2013

Er liebte den Sport und ist auch neben dem Motorsport sehr aktiv gewesen. Dabei hat sich Michael Schumacher im Jahr 2013 bei einem Skiunfall schwer verletzt. Der Rennfahrer prallte gegen einen Stein und musste mehrere Monate lang ins künstliche Koma versetzt werden. Die Zukunft war sehr ungewiss. Doch im Jahr 2014 gab es für die Fans eine erfreuliche Nachricht. Michael Schumacher ist aus dem Koma erwacht und beginnt seine Reha die sehr lange dauern wird.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*