Sportverletzungen vermeiden – 6 Tipps

Verband für Verletzung
Ein Verband für eine Sportverletzung
Verband für Verletzung
Ein Verband für eine Sportverletzung

Wenn man regelmäßig Sport treibt, ist eine Sportverletzungen das Schlimmste was passieren kann. Denn man ist auf unbestimmte Zeit außer Gefecht gesetzt und muss bei einer schlimmen Verletzung einen Arzt aufsuchen.

Die meisten Sportverletzungen kann man aber mit ein paar Tipps vermeiden. Diese möchte ich euch auf dieser Seite vorstellen, damit das nächstes Training keine Verletzung nach sich zieht.

1. Vor dem Training gut aufwärmen

Wenn man mit dem Training startet, sollte man seine Muskeln und den Körper darauf vorbereiten. Versuchen Sie zum Beispiel durch Laufen die Herzfrequenz zu erhöhen. Zusätzlich sollten die Muskeln aufgewärmt und gedehnt werden. Bereits 10 Minuten Aufwärmtraining reichen aus, um viele Sportverletzungen wie einen Muskelriss zu vermeiden.

2. Cool Down bzw. Auslaufen

Das genaue Gegenteil zum aufwärmen beim Sport ist der Cool Down. Dieser soll zur Abkühlung des Körpers sorgen und die Muskeln schonen. Beim Cool Down kann man zum Beispiel langsam Joggen oder ein bis zwei Bahnen in einem Schwimmbad schwimmen, damit sich der Körper nach dem Training besser erholen kann.

3. Dehnen und Strecken der Muskeln

Ein wichtiger Punkt um Sportverletzungen vermeiden zu können, ist das Dehnen und Strecken vor und nach dem Training. Dadurch bleiben die Muskeln flexibel und man verringert die Chance von schmerzhaften Krämpfen.

4. Kaufen Sie die richtige Sportausrüstung

Sport ist für den Körper sehr anstrengend und kann nicht nur positive Auswirkungen haben. Aus diesem Grund sollte man sämtliche Möglichkeiten in Betracht ziehen, um den Sport korrekt ausführen zu können. Hier ist es besonders wichtig eine richtige Sportausrüstung im Fachhandel zu kaufen. Beispielsweise ist beim häufigen laufen ein hochwertiges Schuhwerk sinnvoll. So werden die Gelenke und die Füße durch die richtige Sportausrüstung geschont und Verletzungen werden vorgebeugt.

5. Pausen während des Sporttrainings sind sinnvoll

wenn man regelmäßig Sport betreibt, sollte man auch während dem Training Ruhepausen von ein paar Minuten einführen. So können sich die Muskelgruppen auf die Belastung einstellen und haben die Möglichkeit zu regenerieren. Wenn Muskeln zu stark beansprucht werden, können Schäden auftreten die den Körper schwächen. Zusätzlich sollte man auch einen Wochen Plan aufstellen, um Ruhepausen für den Körper einzuhalten. Von Montag bis Sonntag zu trainieren ist im privaten Bereich nicht sehr sinnvoll und können Sportverletzungen fördern.

6. Versuchen Sie sich gesund zu ernähren

Regelmäßiger Sport stellt den Körper vor eine harte Herausforderung. Denn dieser muss häufig über seine Grenzen gehen und die Reserven des Körpers werden dazu benötigt. Diese Reserven werden über die Nahrung dem Körper zugeführt. Deshalb ist es wichtig, gesunde Ernährung gegenüber fettigem Essen vorzuziehen. Nur so kann der Körper die volle Leistung abrufen und die Erholungsphase können ebenfalls einfacher überstanden werden. Bei schlechten Nahrungsmitteln die für Sportler nicht geeignet sind, benötigt der Körper sehr viel Zeit, um sich zu regenerieren. In dieser Phase ist der Körper geschwächt und andere Krankheiten wie zum Beispiel eine Grippe könnten freien Weg haben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*