Worauf sollte man beim Kauf einer Obstpresse achten?

Wer sich eine Obstpresse kaufen möchte, sollte vorher einige Dinge beachten. Denn es ist schnell passiert, dass man das falsche Gerät oder den falschen Produkttyp gekauft hat. Genau aus diesem Grund, sollte man sich diesen Bericht vorher durchlesen.

Auf diese Punkte muss man vor dem Kauf achten

Hier kommen wir nun zu den einzelnen Punkten worauf man achten muss. Lesen Sie sich diese Punkte durch und kaufen erst anschließend eine Obstpresse.

1. Volumen

Der erste wichtige Punkt, den man bedenken muss ist das Volumen des Presskorbes. Wenn man einen großen Korb zur Verfügung hat und nur wenig Obst, ist ein Pressen so gut wie unmöglich. Deshalb muss man sich Gedanken darüber machen, welches Volumen die Presse haben soll.

Übliche Größen sind 6 l, 12 l oder 18 l Weinpressen. Für den normalen Hobbygebrauch reicht eine 6 l Obstpresse völlig aus. Wenn man jedoch jedes Jahr größere Mengen verarbeiten muss, eignen sich eine 12 l oder 18 Liter Fruchtpressen viel besser.

2. Pressklötze

Ein weiteres wichtiges Kaufkriterium sollte die Anzahl der Pressklötze zum Einpressen in den Korpus sein. Sehr viele Produkte auf dem Markt, bieten häufig nur 2 Klötze an. Das reicht natürlich nicht aus um eine einigermaßen gute Pesttiefe zu bekommen.

Entscheidet euch stattdessen für eine Obstpresse mit ausreichend Pressklötze. Wenn man das nicht tut, muss man unter Umständen sich zusätzlich Hölzer zuschneiden um die gewünschte Press Tiefe zu erhalten.

3. Qualität & Preis

Bei der Qualität einer Weinpresse bzw. Obstpresse gibt es deutliche Unterschiede. Produkte unter 50 Euro und noch tiefer kann ich euch nicht empfehlen. Denn hier ist es recht zweifelhaft, dass hochwertige Hölzer oder ein guter Lack an der Auffangschale verwendet wurden.

Leider kommen diese Produkte meistens aus dem asiatischen Raum und werden von immer mehr Händlern angeboten. Ich empfehle euch beim Kauf in einer Preisregion zwischen 70 € und 150 Euro zu suchen, je nach Größe der Weinpresse.

Wenn die Presse zusätzlich noch in der EU produziert wurde, kann man eigentlich fast nichts falsch machen. Es gibt er den schönen Spruch: Wer billig kauft, kauft zweimal. Diesen solltet ihr euch zu Herzen nehmen bei Produkten die mit Lebensmittel in Berührung kommen.

Fazit

Es gibt einige Dinge die man vor dem Kauf einer Wein- und Fruchtpresse beachten muss. Nur so hat man sehr lange Freude an dem Produkt und kann sein Obst bedenkenlos in Obstsaft verwandeln.

Weitere gute und nützliche Tipps gibt es auf der Seite „Obstsaft selber machen“. Dort wird auch eine gute Presse vorgestellt und erklärt, wie man eine Obstpresse verwendet.