Moderne Visitenkarte erstellen – 5 Tipps

Visitenkarte erstellen
Eine Visitenkarte erstellen – © HamsterMan – Fotolia.com

In diesem Artikel möchte ich euch verschiedene Tipps geben, wie man eine moderne Visitenkarte für sein Unternehmen erstellt. Das Aussehen von modernen Visitenkarten hat sich in der letzten Zeit stark gewandelt. Ziel einer modernen Visitenkarte ist es, eine hohe Aufmerksamkeit zu erreichen und bei seinem gegenüber einen gewissen Wow Effekt zu erzielen. Dieses äußere Erscheinungsbild kann sich positiv auf die Geschäfte auswirken. Deshalb habe ich euch hier verschiedene Tipps zusammengestellt, auf was man bei der Erstellung einer modernen Visitenkarte achten sollte.

1. Weniger ist mehr

Neue Visitenkarten werden häufig in einem sehr schlichten Design und höchstens zwei Farben erstellt. Dieses Design hat den Vorteil, dass das Interesse des Gesprächspartners geweckt wird. Schreiben Sie auf die Visitenkarte einen Namen oder ein Logo und zusätzlich ihre Telefonnummer bzw. Internetadresse. Diese zwei Daten reichen völlig aus, um eine gewisse Neugier zu wecken.

2. Die Farbe Schwarz und Weiß einsetzen

Visitenkarten die ausschließlich mit den Farben Schwarz und Weiß erstellt werden, liegen immer im Trend und bieten verschiedene Möglichkeiten ein Design zu erstellen. Schwarz-weiß Karten mit einem schönen Karton haben eine schöne Wirkung und Strahlen eine seriöse Arbeitsweise aus. Deshalb sind die Schwarzweiß Visitenkarten für Ihr Unternehmen empfehlenswert.

3. Fotografie verwenden

Neuerdings werden auch künstlerische Fotos auf die Karten gedruckt. Hier sollte man darauf achten, dass man eine Fotografie für seine Zwecke nutzt um eine Botschaft zu übermittelt. Dank der digitalen Fotografie sind die Anwendungsmöglichkeiten auf Visitenkarten fast unbegrenzt. Hier sollten Sie einfach Ihre Kreativität zum Einsatz bringen und selbst Fotos für die Visitenkarte aufnehmen. Sollten Sie keine Zeit dafür haben selbst Fotos aufzunehmen, gibt es noch die Möglichkeit digitale Fotos bei einer Bildagentur herunterzuladen.

4. QR-Codes integrieren

Auf keiner neuen modernen Visitenkarte sollte ein QR-Code fehlen. In diese QR-Codes kann man verschiedene Informationen integrieren die anschließend mit einem Smartphone ausgelesen werden können. Beispielsweise kann man die Adresse, Telefonnummer, Faxnummer oder einen Text in die QR-Codes integrieren. Im Internet gibt es kostenlose Generatoren um einen eigenen QR-Code erstellen zu können. Mithilfe dieser Programme Im Internet könnt ihr schnell und unkompliziert die Codes erstellen und für den Druck auf der Visitenkarte abspeichern.

5. Eine Prägung verwenden

Wenn man auf seinen Visitenkarten eine Prägung verwendet, hat die Karte einen sehr klassischen Stil. Zusätzlich benötigt man bei Prägungen sehr wenig Farben in einer Visitenkarte. Mit nur zwei Farben kann man sehr schöne und klassische Visitenkarten in einem modernen Design erstellen lassen. Eine Prägung bietet ein sehr schönes Erscheinungsbild und liegt derzeit voll im Trend. Auch bei Prägungen sollte man seine Visitenkarte nicht mit zu vielen Daten überfluten. Hier zählt auch der Spruch weniger ist mehr.

Weitere Tipps im Internet

So bekommt man mehr Kunden mit einer Visitenkarte
http://www.selbstaendig-im-netz.de/2007/10/10/selbstaendig/10-tipps-wie-sie-mit…

Die perfekte Businesskarte – So wird es gemacht!
http://karrierebibel.de/visitenkarten-design-tipps-fur-die-perfekte-businesskarte/

Ein paar Beispiele für sehr kreative Visitenkarten
http://t3n.de/news/tipps-kreative-visitenkarten-25-inspirierende-beispiele-345752/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*