Unternehmen die mit Payback zusammenarbeiten

Es gibt sehr viele verschiedene Unternehmen die mit dem Bonusprogramm Payback zusammenarbeiten.

Käufer können bei diversen Firmen durch den Kauf die begehrten Payback punkte sammeln. Hier die häufigsten Bereiche, wo man sammeln kann.

Insgesamt kannst du bei über 600 Unternehmen punkten, die mit Payback kooperieren. Hier geht es zur Webseite von Payback: https://www.payback.de

Schau dir auch mal meine Tipps an, um mehr Punkte zu bekommen.

1. Supermärkte für den täglichen Einkauf

Ob Gemüsefrischmarkt um die Ecke oder der Megamarkt, der gefühlt den halben Stadtteil versorgt – Supermärkte sind die Pioniere der Payback-Partnerschaften.

Von der Molkerei über den Frischfisch bis hin zum Klopapier im Sonderangebot – hier sammeln wir nicht nur Lebensmittel, sondern auch fleißig Punkte für künftige Belohnungen.

Supermarkt Partnershops und ehemalige Partner

    • Edeka Ab 2025
    • REWE bis 2025
    • Penny
    • Alnatur

2. Tankstellen, weil der Weg das Ziel ist

Tankstelle Payback
Tankstelle Payback – Bildquelle: Payback Group Presse

Die Zapfsäule als Sammelpunkt für Payback-Punkte? Richtig gehört! Tankstellen haben sich als clevere Partner des Systems etabliert.

Während wir unseren Wagen mit Sprit versorgen, füllen sich parallel auch unsere virtuellen Punkte-Konten.

Eine Win-Win-Situation auf dem Weg zur Arbeit oder ins Wochenendabenteuer.

Beispiel Tankstellen bei Payback

  • Aral

3. Online-Shops: Shopping im Netz

Der Onlineshopping-Trend macht natürlich auch vor dem Payback-System nicht halt.

Zahlreiche Online-Shops, von Mode bis Elektronik, haben sich dem Netzwerk angeschlossen. Hier wird das Punktesammeln so einfach wie ein Klick auf “Bestellen”.

Die Belohnungen sind genauso vielfältig wie das Online-Angebot selbst.

Beispiel Onlineshops bei Payback

  • Otto
  • Amazon
  • H&M

4. Drogeriemärkte: Pflegeprodukte und Punkte

Von Shampoo über Zahnpasta bis hin zu den neuesten Beauty-Trends. Drogeriemärkte sind nicht nur Orte der Schönheit, sondern auch des Punktesammelns.

Hier können wir nicht nur unseren Einkaufswagen füllen, sondern auch unsere Payback-Karte mit Bonuspunkten aufstocken.

Ein wahrer Genuss für die Haut und das Punktekonto!

Beispiel Drogeriemarkt bei Payback

  • DM

5. Elektronikmärkte, wo Technik auf Treue trifft

Die neueste Technik zu besitzen, ist für viele ein echtes Bedürfnis. Und wenn wir dabei auch noch Punkte sammeln können, umso besser!

Elektronikmärkte sind stolze Partner von Payback, und beim Kauf von Smartphones, Laptops und Co. freut sich nicht nur unser Technik-Herz, sondern auch unser Punktekonto.

Beispiel Elektronikmärkte bei Payback

  • Saturn
  • Mediamarkt

6. Urlaub und Reise, wenn die Sehnsucht nach Ferne ruft

Ob Städtetrip, Strandurlaub oder Abenteuerreise – Reisen erweitern den Horizont und füllen nicht nur unser Fotoalbum, sondern auch unser Payback-Konto.

Zahlreiche Reiseanbieter haben sich dem System angeschlossen, um uns nicht nur traumhafte Urlaube, sondern auch traumhafte Belohnungen zu ermöglichen.

Beispiel Reiseseiten bei Payback

  • booking.com
  • Flixbus
  • Lufthansa

Fazit zu den Unternehmen

Insgesamt ist die Liste der Unternehmen und Geschäfte, die mit Payback zusammenarbeiten, beeindruckend.

Von Supermärkten über Tankstellen bis hin zu Online-Shops und Reiseanbietern. Das Belohnungssystem hat seinen Platz in zahlreichen Bereichen des täglichen Lebens gefunden.

Eine Liste mit den ganzen Shops gibt es auf der Payback Website auf folgendem Link:
https://www.payback.de/online-shopping/shop-a-z

Den Wert deiner Punkte, habe ich übrigens hier auf meiner Webseite aufgelistet.

Diese Seite wurde zuletzt am 4. Februar 2024 geändert.

Bewerte diesen Artikel: