Grillrost reinigen – 5 Tipps zum Grill putzen

Grillrost reinigen
Einen Grillrost reinigen – © Marek Gottschalk – Fotolia.com

Sobald die ersten Sonnenstrahlen herauskommen und die Temperaturen nach oben zeigen, beginnen die Menschen ihre Grills aus dem Keller zu holen und fröhlich zu brutzeln. Dabei entsteht wie üblich natürlich sehr viel Müll und Putzarbeit die erledigt werden muss. Besonders beim Grillrost reinigen sollte man sehr viel Zeit zum putzen einplanen. Doch es gibt verschiedene Tipps, Hausmittel und andere Möglichkeiten, um einen Grillrost unkomplizierter und schneller reinigen zu können. Auf diesem Artikel möchte ich euch ein paar Tipps vorstellen, wie man einen Grillrost einfacher säubern kann.

Klebrige Verschmutzungen sind das Problem

Das größte Problem beim reinigen eines Grillrost sind die klebrigen Reste des Grillguts. Diese sind nur sehr schwer zu entfernen und man kann sie nicht so einfach abwaschen. Die stark klebenden Verschmutzungen auf einem Grillrost, kann man nur mit verschiedenen Tipps einfacher entfernen. Wenn man diese Tipps nicht befolgt, muss man sehr lange schrubben um die Speisereste auf dem Grillrost entfernen zu können. Von dieser Arbeit, kann Ihnen jeder Grillfan ein Liedchen singen.

Grillrost abkühlen lassen

Bevor man den Grillrost überhaupt einigen kann, muss man diesen abkühlen lassen. Denn direkt nach dem Grillen ist es fast unmöglich, den Rost zu säubern. Denn er ist noch heiß und kann zu starken Verbrennungen führen. Aus diesem Grund, sollten Sie den Grillrost stehen lassen, bis dieser sich abgekühlt hat. Nach der Abkühlung beginnen die meisten damit, den Grillrost mit einer Bürste oder mit anderen Hilfsmitteln zu säubern. Doch diese Hilfsmittel, führen meistens nicht zu dem gewünschten Erfolg und es dauert sehr lange den Grillrost zu reinigen. Um das säubern zu beschleunigen, habe ich hier verschiedene Tipps zum Grillrost reinigen für euch zusammengestellt. Wenn er diese Tipps beachtet, habt ihr beim säubern viel weniger Stress und könnt euch mehr entspannen.

Grillrost reinigen – Tipps die man kennen sollte

Jetzt kommen wir zu dem Überblick mit den verschiedenen Hilfsmitteln und Tipps, um einen Grillrost problemlos säubern zu können. Ich habe das Internet und verschiedene andere Quellen durchforstet und folgende Möglichkeiten entdeckt, um einen Rost mit weniger Aufwand säubern zu können. Sollte in dieser Liste eine Möglichkeit nicht vorhanden sein um einen Grillrost reinigen, könnt Ihr mir gerne eine Nachricht zukommen lassen. Ich werde den Tipp anschließend auf diesem Artikel veröffentlichen und euch namentlich nennen.

1. Tipp: Zeitungspapier verwenden

Eine sehr simple und kostengünstige Idee den Grillrost zu reinigen ist altes Zeitungspapier. Nehmen Sie den dreckigen Rost und wickeln diesen komplett mit altem Zeitungspapier ein. Anschließend muss man den eingewickelten Grillrost in eine Wiese legen und mit Wasser begießen. Jetzt lässt man den Grillrost über Nacht in der Wiese liegen und wickelt ihn am nächsten Tag aus der Zeitung aus. Den ausgewickelten Grillrost macht man nun mit warmen Wasser und etwas Spülmittel sauber. Ihr werdet schnell feststellen, dass sich der Dreck sehr einfach löst und der Rost schön sauber wird.

2. Tipp: Die Ausbrennen Methode

Sehr viele Hobbygriller verwenden auch die Ausbrennen Methode, um den Grillrost schneller säubern zu können. Dabei entfernt man den gröbsten Dreck vom Rost und entflammt anschließend nochmal ein Feuer im Grill. Jetzt legt man den Grillrost in die Flammen und man muss warten, bis die Grillgutreste bzw. das alte Fett abgebrannt ist. Jetzt nimmt man eine Bürste und entfernt den Ruß vom Rost.

3. Tipp: In die Spülmaschine legen

Die wohl einfachste Möglichkeit um einen Grillrost säubern zu können ist die Spülmaschine in der eigenen Küche. Hier muss man vorher aber überprüfen, ob der Grillrost überhaupt in die Spülmaschine passt. Sollte er nicht hineinpassen, muss man sich eine andere Möglichkeit zum säubern aussuchen. Nachteil bei der Spülmaschine ist der hohe Wasserverbrauch und natürlich der Strom. Das ist nicht gerade umweltschonend aber mit am wenigsten Arbeit verbunden.

4. Tipp: Natron zum sauber machen verwenden

Natron wird häufig im Haushalt als Backpulver Ersatz verwendet. Doch man kann mit einer Natron und Wasser Mischung auch seinen Grillrost gut sauber machen. 50 Gramm Natron sollte man mit 50 Milliliter Wasser vermischen, so dass eine Paste entsteht. Schmieren Sie die Natronpaste auf den Grillrost und warten eine kurze Zeit bis es getrocknet ist. Anschließend den Grillrost mit einem Tuch abwischen. Der Dreck sollte sich einfach lösen. Wenn man diesen Tipp verwendet, sollte man vor dem nächsten Grillen den Rost über offenes Feuer hängen, damit das restliche Natron verbrennt.

5. Tipp: Grillrost zu altem Glanz verhelfen

Als letztes möchte ich euch noch einen Tipp nennen, der eigentlich nichts mit zeitlicher Ersparnis beim Grillrost putzen zu tun hat. Hier geht es darum, dass man einen Grillrost wieder zu altem Glanz verhilft. Nehmt dazu einfach etwas feuchten Kaffeesatz und reibt mit diesem euren Grillrost ein. Anschließend den Kaffeesatz mit einem Tuch abreiben und der Rost glänzt wieder wie neu. Leider ist diese Arbeit etwas umständlich. Doch das Ergebnis kann sich bei der nächsten Grillparty sicher sehen lassen. Auf einem glänzenden Rost macht es einfach deutlich mehr Spaß zu grillen.

Kommentar hinterlassen