Paris Wochenende – 8 Tipps

Weltweit zählt die Millionenstadt Paris in Frankreich zu einer der schönsten Orte die man besuchen kann. Es wird in der Stadt der Liebe sehr viel Kultur und eine einzigartige Lebensweise geboten. Jedes Jahr fahren Millionen von Urlauber ein Wochenende nach Paris um die schönsten Sehenswürdigkeiten anschauen zu können. Auf dieser Seite möchte ich euch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten der französischen Hauptstadt Paris aufzählen.

4 interessante Sehenswürdigkeiten der Stadt Paris

  • Die aller erste Sehenswürdigkeit die ich empfehlen kann ist natürlich der Eiffelturm. Diese Stahlkonstruktion wurde für die Weltausstellung 1889 errichtet und fertig gestellt. Der Eiffelturm ist das Wahrzeichen der Stadt Paris.
  • Für Kunstliebhaber ist das weltbekannte Museum der Louvre die erste Anlaufstelle wenn man sich für Kultur interessiert.
  • Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt ist der Triumphbogen dieser befindet sich am Ende der berühmten Straße Champs Elysées.
  • Wenn einem Kirchengebäude gefallen, sollte man unbedingt den Notre-Dame und die Sacre Coeur besichtigen.

4 Freizeitbeschäftigungen für ein Paris Wochenende

Für ein Paris Wochenende reichen die Sehenswürdigkeiten in der Regel schon aus, um zwei schöne Tage verbringen zu können. Wenn man jedoch noch etwas Zeit übrig hat, könnte man folgende Freizeitbetätigungen in der Stadt Paris unternehmen:

  • Die Stadt Paris kann man entweder zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Urlauber vergessen dabei, dass der Fluss die Seine durch die Stadt fließt. Dieser bietet sich an, um eine Tour mit einem Schiff machen zu können
  • Wer sich für Schlösser interessiert sollte das Schloss von Versailles in Paris besuchen. Dieses hatte auch in der Geschichte von Deutschland einen großen Einfluss.
  • Natürlich darf auch das Disneyland in Paris nicht fehlen. Für einen Besuch in dem Freizeitpark sollte man aber einen kompletten Tag einplanen. Besonders wenn man im Kind mit Kindern in Paris ist sollte man Micky Maus und Donald Duck einen Besuch abstatten.
  • Für Frauen sind die unzähligen Boutiquen und Geschäfte mit schöner Mode ein absolutes Muss. Man kann schöne Abendkleider, Schuhe und andere Kleidungsstücke in den Geschäften erwerben. Paris ist ein echtes Einkaufserlebnis.
Triumphbogen Paris
Triumphbogen in Paris – © Pixel & Création – Fotolia.com

Wo kann man ein günstiges Wochenende buchen?

Das Internet bietet eine sehr gute Fülle an verschiedenen Angeboten die man für ein Paris Wochenende buchen kann. Auf Internetseiten wie zum Beispiel www.expedia.de werden sehr viele Angebote mit unterschiedlichen Hotels im Internet veröffentlicht. Auf diesen Web-Seiten findet Ihr sicher eine günstige Reise nach Paris.

Zusätzlich empfehle ich euch bei der Suche nach einem Wochenendaufenthalt die Internetseite der Bahn zu besuchen. Grund ist die gute Bahnverbindung mit Deutschland. Die deutsche Bahn bietet häufig gute Städte reisen in Paris an inklusive der Fahrt mit dem Zug. Ihr könnt direkt mit dem Schnellzug ICE oder dem TGV in die Innenstadt von Paris fahren und anschließend euer Hotel beziehen.

Informiert euch über verschiedene Angebote auf der Internetseite www.bahn.de. Dort könnt Ihr in Paris Wochenende inklusive Zugfahrt im Reisebüro der Bahn buchen. Ich wünsche euch viel Spaß in euren Urlaub und hoffe, dass unsere Tipps euch geholfen haben.

Der Eiffelturm in Paris

Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt Paris ist natürlich der Eiffelturm. Jedes Jahr strömen Millionen Touristen zu diesem Koloss aus Stahl, um ihn zu bewundern. Auf dem Eiffelturm, hat man die beste Sicht über die gesamte Stadt Paris. Wenn man auf die erste Plattform hinauffährt, kann man ein schönes Panorama der Stadt genießen. Doch hier sollte man an schönen Tagen etwas Zeit einplanen.

Wartezeiten bis zu eineinhalb Stunden sind üblich, um den Eiffelturm mit einem Aufzug besichtigen zu können. Doch wenn man zum ersten Mal in einer Höhe von 57 m steht und den Blick über Paris genießt, wird die Wartezeit schnell wieder vergessen. Neben der ersten Plattform gibt es auch eine zweite in 115 Metern Höhe und eine in 276 Metern. Die erste und zweite Plattform kann man auch über eine Treppe erreichen.

Die dritte hingegen kann man nur noch mit dem Aufzug hinauffahren. Wenn man die ersten beiden Plattformen über die Treppe hinauf gehen möchte, sollte man beachten, dass es sehr anstrengend ist nach oben zu gelangen. 115 Meter Treppensteigen ist nicht für jeden geeignet. Aus diesem Grund, sollte man sich das sehr gut überlegen. Wenn man jedoch einmal oben angekommen ist, hat man einen romantischen und unvergesslichen Blick über die Hauptstadt von Frankreich.

Eiffelturm Paris
Der Eiffelturm in Paris – © Beboy – Fotolia.com

Wer hat den Eiffelturm erbaut?

Der Eiffelturm in Paris wurde von Gustave Eiffel für eine Weltausstellung in der Stadt geplant und errichtet. Gebaut wurde zwischen den Jahren 1887 und 1889. Nach der Weltausstellung sollte der Eiffelturm eigentlich wieder abgebaut werden. Doch Gustave Eiffel hat Weitsicht bewiesen und den Turm so geplant, dass er viel länger stehen kann.

Er ging bereits in der Planung davon aus, dass der Turm nicht wieder abgerissen wird. Diese Annahme hat sich bis heute bestätigt. Der Erbauer des Eiffelturms hat vor der Errichtung Stahlbrücken geplant und umgesetzt. Durch diese Erfahrungen konnte Gustave Eiffel einen Turm errichten, der auch bei sehr starkem Sturm nicht zum schwanken beginnt.

Kommentar hinterlassen