8 wichtige Tipps für angehende eBay Verkäufer

Wenn man im Online Auktionshaus eBay etwas Geld nebenbei verdienen möchte, sollte man die wichtigsten Tipps kennen um Erfolg auf der Plattform zu haben. Denn egal ob man als kommerzieller oder privater Anbieter seine Einnahmen steigern möchte, sollte man alles ausreizen was nur geht um hohe Gewinne zu erzielen. Diese Tipps werden euch dabei helfen ein guter eBay Verkäufer zu werden.

Online Auktion
Auktionen im Internet – © bloomua – Fotolia.com

1. Bieten Sie die Waren in so vielen Ländern wie nur möglich an

In Europa wird immer mehr über das Internet gehandelt und Verkäufe international getätigt. Auch das Auktionshaus eBay bietet euch die Möglichkeit, in mehreren Ländern die Waren anzubieten. Diese Chance solltet Ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen. Denn dadurch könnt Ihr viel höhere Einnahmen generieren, als in einem einzelnen Land.

2. Auktionen sollten immer am Sonntag auslaufen

Wenn man eine Onlineauktion bei eBay veröffentlicht, sollte man darauf achten, dass das Angebot immer am Sonntag ausläuft. Denn an diesem Tag sind die meisten potentiellen Käufer auf dem Auktionshaus und wollen noch Einkäufe tätigen.

3. Schaffen Sie Vertrauen durch ein Rückgaberecht

Als Händler muss man sowieso ein 14 tätiges Rückgaberecht (Widerruf) dem Käufer einräumen. Auch als privater Verkäufer ist es ratsam diese Frist anzubieten. So schafft man gegenüber dem Käufer ein Vertrauensverhältnis und der Artikel wird zu höheren Preisen gehandelt.

4. Titel des Angebots bei eBay optimieren

Sehr viele neue Verkäufer bei eBay machen den Fehler, dass der Titel des Angebots schlichtweg falsch eingetippt wird. Die meisten neuen Käufer bekommt man nämlich durch die interne Suche von dem Onlineauktionshaus eBay. Aus diesem Grund, sollten die beliebtesten Suchbegriffe im Titel der Auktionen vorhanden sein. Wenn man nicht weiß, welche Titel am häufigsten abgefragt werden ist es ratsam verschiedene Auktionen anzuschauen die bereits im Auktionshaus vorhanden sind. So bekommt man ein Gefühl welche Titel ideal sind und welche nicht.

5. Hochwertige Bilder des Produktes aufnehmen

Galeriebilder werden mittlerweile von eBay kostenlos angeboten. Diesen Umstand sollte man nutzen und deshalb ein sehr gutes und hochwertiges Bild von dem angebotenen Artikel aufnehmen. Denn dadurch kann sich ein potentieller Käufer ein Bild von dem Artikel machen und eventuell zuschlagen. Es ist erwiesen, dass hochwertige Bilder verkaufsfördernd sind.

6. Kostenlose oder niedrige Versandkosten anbieten

Wenn kostenlose oder günstige Versandkosten in einer Onlineauktionen angeboten werden, erhält man dadurch mehr Aufmerksamkeit. Die Verkaufszahlen können bei bestimmten Produkten nach oben gehen. Hier kann ich euch nur die Empfehlung geben einfach etwas zu testen, ob es sich lohnt die Versandkosten auf kostenlos zu stellen oder nicht.

7. Eine sehr genaue Beschreibung des Produkts bieten

Je detaillierter die Beschreibung des Artikels ist, desto weniger müssen Kunden nachfragen und erhalten so umfangreiche Informationen die eine Kaufentscheidung auslösen könnten. Je besser sich ein Kunde informiert fühlt, desto höher ist die Schau ist das man die Ware auch an den Mann bringt.

8. Gute Bewertungen schafft Vertrauen in eBay

Wenn man im Auktionshaus eBay gute Bewertungen von den Käufern erhält, zählt man zu den seriösen Anbietern im Marktplatz. Dadurch schafft man ein Vertrauensverhältnis zu einem potentiellen neuen Kunden. Diese guten Bewertungen können zu einer Kaufentscheidung führen.