Bienenstich vermeiden – 8 Tipps

Biene
Allergiker müssen auf Bienen achten – © viperagp – Fotolia.com

Es kann schnell mal passieren, dass man von einer Biene im freien gestochen wird. In den meisten Fällen sind diese Stiche von den Bienen nicht tödlich sondern verursachen nur starke Schmerzen. Doch leider gibt es auch viele Allergiker in Deutschland, die auf einen Stich sehr stark und sogar lebensgefährlich reagieren können. Damit man einen Bienenstich vermeiden kann, sollte man einige Tipps beachten. Auf diesem Artikel möchte ich euch einige Punkte aufzählen, um einen Bienenstich vermeiden zu können.

1. Verwenden Sie kein Parfüm

Wer häufig und regelmäßige Parfüm oder Deos verwendet, sollte darauf achten nicht zu viel einzusetzen oder komplett darauf zu verzichten. Denn eine Biene wird von dem Parfüm regelrecht angezogen, weil verschiedene Duftstoffe vorhanden sind. Man wird von oben bis unten abgesucht bis die Biene entdeckt, dass man keine Pflanze ist und sie wieder abfliegt.

2. Auf bunte Kleidung verzichten

Wenn man helle und sommerliche Farben bei seiner Kleidung verwendet, sollte man immer im Hinterkopf haben, dass die Tiere auf diese Farben stark reagieren. Besonders die Farbe Gelb oder Rot sind für die Tiere besonders reizvoll. Deshalb rate ich dazu, nur Farben zu tragen die für Bienen nicht so interessant sind.

3. Beim Essen immer zweimal hinschauen

Ein Bienenstich im Hals kann für einen Menschen lebensgefährlich werden und sogar zum Tod führen. Wenn man am Abend zum Beispiel mit seiner Familie im Garten essen möchte, sollte man immer zweimal hinsehen bevor man sich etwas in den Mund steckt. Denn auf den Nahrungsmitteln oder in einem Glas könnte eine Biene sitzen, die man sich auf keinen Fall in den Mund stecken sollte. Besonders auf Kinder sollte man immer achten.

4. Nicht ohne Schuhe laufen

Im Garten oder am See, läuft man gerne mal Barfuss über die Wiese und vertreibt sich so seine Zeit. Doch genau wenn man in diesem Augenblicke nicht mehr daran denkt, schlägt die Biene zu und man wird gestochen. Deshalb ist es ratsam, im Garten oder am See immer mit Schuhen zu laufen. So kann man einen Bienenstich vermeiden.

5. Werden Sie nicht hektisch beim Anblick einer Biene

Wenn man Angst vor einer Biene hat, sollte man nicht in Hektik verfallen und versuchen Ruhe zu bewahren. Wenn man Angst hat Fuchtel man häufig mit den Händen nach dem Tier. Doch das ist für die Biene ein Zeichen sich verteidigen zu müssen und sie sticht zu. Stehen sie langsam auf und entfernen sich von der Biene ruhig und gelassen. Auf keinen Fall sollten die Hände eingesetzt werden die Biene mit Schlägen zu verscheuchen. Wenn man das tut, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass man von der Biene gestochen wird. Ruhe bewahren hilft hier am besten.

6. Haustüren geschlossen halten

Die kleinen Tiere fliegen überall hin und versuchen Pflanzen und Blumen zu finden. Natürlich fliegt eine Biene auch durch eine geöffnete Haustüre um neue Nahrung zu suchen. Damit das nicht mehr passieren kann, sollte man seine Haustüre geschlossen halten oder sich ein Insektennetz im Handel kaufen. Der Insektenschutz kann direkt in der Tür angebracht werden. So haben die Bienen keine Möglichkeit mehr, durch das geöffnete Fenster zu fliegen.

7. Keine weite Kleidung tragen

Ein weiterer Punkt, um Bienenstiche vermeiden zu können ist mal wieder die Kleidung. Hier sollte man darauf achten, dass man keine zu weiten Kleidungsstücke anzieht. Denn die Bienen könnten sich in der Kleidung festsetzen und nicht mehr herauskommen. Sobald man mit der Hand in die Nähe der Biene kommt, ist ein Bienenstich garantiert. Um diesen Umstand vermeiden zu können, ist es ratsam eng anliegende Kleidung zu tragen.

8. Süße Gerüche aus der Küche verbannen

Eine Biene kann mit ihren Antennen sozusagen den Fühlern süße Stoffe riechen. Das Tier kann die ungefähre Richtung ermitteln und fliegt in diese Richtung. Dass ist besonders wichtig, wenn man in der Küche verschiedene Dosen herumliegen hat die nicht abgewaschen worden sind. Der süße Geruch wird von der Biene aufgenommen und das Tier sucht in der Umgebung nach dem Geruch. Deshalb sollten alle süßen Gerüche aus der Küche verschwinden, dass eine Biene nichts mehr riechen kann und deshalb nicht mehr in die Küche fliegt.